Führerschein gegen VGC Jahreskarte Netz Senioren

Senioren, die freiwillig auf ihren Führerschein verzichten und diesen der Fahrerlaubnisbehörde zurückgeben, erhalten kostenlos eine Jahreskarte „Netz Senioren“ der VGC.

Die Aktion, die vom Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg initiiert wurde, ist zunächst für Führerscheinabgaben bis zum 31.08.2022 befristet

Die „VGC Jahreskarte Netz Senioren“ berechtigt ohne zeitliche Beschränkung zu Fahrten im gesamten VGC-Netz, gilt also rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr im gesamten Tarifgebiet der VGC. Teilnehmen können Personen ab einem Alter von 65 Jahren oder Personen ab einem Alter von 60 Jahren mit einem Rentenbescheid, die ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Calw haben.

Das Land Baden-Württemberg übernimmt für das erste Jahr 50% der Kosten des Tickets, die restlichen 50% tragen die Verkehrsunternehmen der VGC. Nach Ablauf des ersten Jahres geht das Ticket in ein reguläres, kostenpflichtiges Senioren-Abo über, sofern dieses nicht fristgerecht gekündigt wird. Das VGC-Senioren-Abo beginnt immer zum Ersten eines Kalendermonats und kann nach Ablauf des ersten Jahres mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden. Es kostet derzeit 950,00 €, zahlbar in 12 Monatsraten. Das Angebot der Umtauschaktion, bei Rückgabe des Führerscheins ein ganzes Jahr lang im VGC-Gebiet kostenlos zu fahren, gilt sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden mit Erstwohnsitz im Landkreis Calw.

Mit der Abgabe des Führerscheins erlischt die Fahrerlaubnis für alle Klassen. Hierzu ist eine Verzichtserklärung zu unterschreiben, die zusammen mit dem Original des Führerscheins bei der Führerscheinstelle des Landkreises Calw abgegeben werden muss. Nach Vorlage der entsprechenden Bestätigung und eines Lichtbilds stellt die VGC-Geschäftsstelle das Jahresticket aus.