9-Euro-Ticket

Zur Entlastung der Bürgerinnen und Bürger hat die Bundesregierung beschlossen, für die Monate Juni, Juli und August ein € 9,00- Ticket einzuführen. Was vorbehaltlich der endgültigen Beschlussfassung durch Bundestag und Bundesrat gilt erfahren Sie hier.

  • Das € 9,00 Ticket gibt es für die Monate Juni, Juli und August 2022.
  • Das Ticket gilt jeweils vom ersten bis zum letzten Tag eines Kalendermonats bundesweit, ohne zeitliche Einschränkung, zur freizügigen Nutzung aller Verkehrsmittel des Nahverkehrs: Busse, S- und U-Bahnen, Züge des Regionalverkehrs (RB, RE und IRE-Züge).  Es gilt nicht im Fernverkehr (ICE, IC/EC oder Flixbusse).
  • Gruppen ab 10 Personen müssen sich vorher anmelden. Eine Beförderung kann nur im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten garantiert werden.
  • Alle Abos werden in die Regelung einbezogen – auch alle Schülertickets. Anstelle des Eigenanteils von € 41,50 werden im Juni und Juli bei den Eltern nur € 9,00 abgebucht.
  • Bereits ausgegebene Monatskarten werden nicht ausgetauscht – diese gelten automatisch wie die € 9,00- Tickets flächendeckend.
  • Die Juli-Fahrkarte gilt in diesem Jahr ausschließlich im Landkreis Calw als Ferienpass für die gesamte Dauer der Schulferien, d.h. vom 28.07.-10.09.2022.
  • Wer im August über den Landkreis Calw hinaus unterwegs sein möchte, muss sich für den Monat August ein € 9,00- Ticket kaufen.
  • Die € 9,00 Tickets gibt es überall dort, wo es Fahrkarten gibt: in den Bussen beim Busfahrer, an allen  Fahrkarten-Automaten und digital über den DB-Rail-Navigator und alle anderen online-Vertriebsstellen. Für den Verkauf bekommen Sie eine gesonderte Einweisung.
  • Die Tickets müssen mit Name und Vorname personalisiert werden und gelten nur in Verbindung mit einem amtlichen Ausweis. Bei Verlust gibt es keinen Ersatz. Umtausch und Rückerstattung sind ausgeschlossen.
  • Eine Fahrradmitnahme ist nicht inkludiert.
  • Grundsätzlich kommen die VGC-Mitnahmeregelungen nur im VGC-Tarifgebiet zur Anwendung. Diese gelten nicht deutschlandweit.
  • Alle zeitlichen Beschränkungen sind während des Aktionszeitraumes aufgehoben – Netztickets gelten in diesem Zeitraum auch schon vor 9:00 Uhr.
  • Nach dem aktuellen Stand wird das 9-Euro-Ticket auch im Berufsverkehr angeboten und anerkannt.
  • Kunden mit 2 Verbundtickets: Zunächst bucht jeder Verbund den um € 9,00 reduzierten Betrag ab. Die € 9,00 verbleiben beim Verbund des Wohnorts/ Heimatverbund. Gegen Nachweis eines Abos vom Heimatverbund erstattet der Nachbarverbund die  € 9,00 und stellt damit den Kunden für das zweite Ticket auf 0,00 Euro / Monat. Dies ist eine Kulanzregelung vor Ort, da ein Austausch der Kunden-daten aus Datenschutzgründen zwischen den Verbünden nicht möglich ist.

Stand: 10.05.2022